Zwei Gliederpuppen auf grünem Grund gehen parallel mit großen Schritten vorwärts

Von Arabisch bis Russisch: Wo finde ich was?

Wer neu in einer Stadt oder einem Land ist, braucht Informationen. Wo man welche bekommt, finden Menschen mit geringen Deutschkenntnissen nur schwer heraus. Auch die Ehrenamtlichen sind mitunter überfragt, brauchen Informationen schriftlich oder in anderen Sprachen. Deshalb gibt es dieses Medienportal für Geflüchtete.

Denn wer weiß spontan schon, wie man mit drei Klicks eine arabisch sprechende Augenärztin findet? Wo es Kindersendungen auf farsi gibt und aktuelle Nachrichten in 30 Sprachen im Internet? Infopoint-bremen.de bietet

  • auf deutsch, englisch und arabisch:
  • Links zu zahlreichen mehrsprachigen Medien
  • Hinweise, in welchen Sprachen es sie gibt
  • Zugänge zu überregionalen Medien in Deutschland
  • regionale Medienzugänge und kostenlose Veranstaltungen für Geflüchtete am Beispiel Bremen

So erfährt man, in welchen Sprachen es Zeitungen am Bahnhof gibt und wie man schnell die diensthabende Notapotheke findet.

Bereitgestellt von und © bei akademie-pressearbeit.de und falkenberg-verlag.de